Biorythmus
Bestimmen Sie direkt und kostenlos Ihren Biorythmus. Dazu brauchen Sie nur Ihren Geburtstag in das Feld unten einzugeben. Die Lage von Mond und deren Auswirkung auf die verschiedenen Typen verraten Ihren wann Sie besonders leistungsfähig sind.

Ihr Geburtsdatum:

Vielfach werden die Probleme unter dem Begriff “Mausarm” zusammengefasst. Unbekannter dagegen ist der medizinische Fachbegriff RSI. Unter dem Mausarm oder auch der Maushand versteht man die Beschwerden welche beim langen arbeiten am Computer – insbesondere mit der Maus – auftreten. Je nach Beschaffenheit des Bildschirmarbeitsplatzes können die Beschwerden früher oder später auftreten. Natürlich spielt bei den Faktoren für den Umfang der Beschwerden auch die Konstitution eine Rolle.

Die Zahl der Mausklicks pro Zeitspanne ist jedoch um Vergleich zu den Tastaturanschlägen von ausgebildeten Schreibkräften infinitesimal klein, da diese nur einen Bruchteil der Belastungen ausmacht. Somit ist das arbeiten an der Computermaus keinesfalls repetitiv. Durch den geringen Kraftaufwand kann dementsprechend also eine Verursachung der Krankheitserscheinungen durch den Einsatz einer Computermaus ausgeschlossen werden.

Trotzdem kann die Mausbedienung als schmerzhaft empfunden werden wenn der Bewegungsapparat aufgrund von einer inneren Ursache nicht voll funktionsfähig ist. Bei einem solchen Fall ist besonderes Augenmerk auf die Ergonomie bei der Planung des Arbeitsplatzes zu richten. Alternative Eingabegeräte können beispielsweise Maustrapper, Touchpad, Touchscreen oder Trackball sein.

Ein nahe gelegenes Problem ist das Schulter-Arm-Syndrom? Bei dem Schultergelenk handelt es sich um ein hoch komplexes Gelenk welches einen hohen Bewegungsspielraum bietet. Schon beim Auftreten kleinster Schmerzen wird die Bewegungsfreiheit signifikant eingeschränkt. Dies ist ebenfalls unter Synonymen wie unteres HWS-Syndrom, Zervikalsyndrom oder Zervikobrachialgie bekannt – es ist ein Sammelbegriff unter den verschiedene Ursachen mit diversen Störungen im Bereich von Hals, Schultergürtel und Arm fallen.

Oft wird in einem solchen Fall Periarthritis humeroscapularis diagnostiziert. Verkalkungen in den Muskelfasern des Schultergelenkes sind für die Schmerzen verantwortlich. Diese können angeboren sein oder durch Abnutzung beziehungsweise Verletzungen entstehen. Ebenso können Gelenkrheuma sowie generell entzündliche Krankheiten sowie auch in selteneren Fällen Tumore als Ursache genannt werden.

Zu den Schmerzen und der Beeinträchtigung bei der Bewegungsfreiheit können noch Symptome wie Gefühlsstörungen bis hin zum massiven Kraftverlust hinzukommen.

Kommentieren

Sponsoren